Loading...
Datenschutz 2018-05-25T18:06:30+00:00

Datenschutzordnung (Stand. 25.05.2018)

INFORMATION ZUM DATENSCHUTZ ÜBER UNSERE DATENVERARBEITUNG NACH ARTIKEL (ART.) 13, 14 UND 21 DER DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Wir nehmen den Datenschutz ernst und informieren Sie hiermit, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Ansprüche und Rechte Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehen.

1.    FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICHE STELLE

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts: We are Europe! e.V., Graf-Adolf-Platz 12, 40213 Düsseldorf, Deutschland, Mail you@we-are-europe.org, Telefon +49 211 9284 1165

2.    ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften.

2.1    Mitgliederdaten

Wir verarbeiten Daten unserer Mitglieder im Rahmen unserer Mitgliederverwaltung und damit zur Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt, um die Identität der einen Vereinsbeitritt beantragenden Person feststellen zu können, elektronisch (Email), telefonisch und postalisch Kontakt zu dem Mitglied zu halten, insbesondere um es zu Mitgliederversammlungen oder anderen Veranstaltungen einzuladen, um es über die Aktivitäten des Vereins zu informieren und ggf. Zahlungsvorgänge zwischen dem Mitglied und uns abzuwickeln.

2.2    Daten von Dritten (Nichtmitglieder)

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten Dritter (Nichtmitglieder) für bestimmte Zwecke kann auch aufgrund einer Einwilligung erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Dies ist insbesondere der Fall, wenn sich der Dritte als Nicht-Mitglied für den Newsletter-Versand unseres Vereins anmeldet oder eine Spende leistet. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Grundsätzlich gilt, dass der Widerruf einer Einwilligung erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen und bleiben rechtmäßig.

3. UMFANG DER VON UNS VERARBEITETEN DATEN

3.1 Wir verarbeiten von unseren Mitgliedern und Fördermitgliedern bzw. von Personen, die eine Mitgliedschaft bzw. Fördermitgliedschaft beantragen, folgende Daten:

  • Name

  • Vorname

  • Adresse

  • Emailadresse

  • Telefonnummer

  • Geburtsdatum

  • Geburtsort

  • Staatsangehörigkeit

  • Datum des Vereinsein- und ggf. -austritts

  • Bankverbindung, sofern uns das Mitglied zu Lastschriftabbuchungen ermächtigt hat (SEPA)

  • Zahlungsflüsse zwischen dem Mitglied und uns

3.2 Wir erheben von Dritten (Nichtmitgliedern) folgende Daten:

  • Name

  • Vorname

  • Emailadresse

  • Bankverbindung, sofern uns der Dritte zu Lastschriftabbuchungen ermächtigt hat (SEPA)

  • Zahlungsflüsse zwischen dem Dritten und uns

4.    EMPFÄNGER UNSERER DATEN

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, wenn und soweit

  • uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben wurde,

  • dies der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind, dient,

  • externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag verarbeiten; dies ist der Fall für unsere Mitgliederbestandsdaten, für unsere Buchhaltung, für unseren Zahlungsverkehr und für unsere Mailinglisten. In allen Fällen arbeiten wir ausschließlich mit qualifizierten Auftragsverarbeitern zusammen, deren Sicherheitsstandards den unseren entsprechen. Die weitergegebenen Daten werden von unseren Auftragsverarbeitern ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet, für die sie ihnen übermittelt wurden.

Darüber hinaus geben wir keine Daten an Dritte weiter.

5.   VERARBEITUNG VON DATEN IN EINEM DRITTLAND

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer) erfolgt nur, wenn die Europäische Kommission für das betreffende Land einen entsprechenden Angemessenheitsbeschluss gefasst hat. Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen.

6.    DAUER DER SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir verarbeiten und speichern Daten unserer Mitglieder für die Dauer des Mitgliedschaftsverhältnisses sowie für weitere zwei Jahre nach seiner Beendigung. Daten von Nichtmitgliedern speichern wir bis zum Widerruf der Einwilligung. Daten über Zahlungsflüsse, zum Beispiel Spenden, speichern wir, solange uns steuerrechtliche und andere gesetzliche Bestimmungen dazu verpflichten.

7.     DATENSCHUTZ- / BETROFFENENRECHTE

Unter bestimmten Voraussetzungen können uns gegenüber folgende Datenschutzrechte geltend gemacht werden:

7.1    Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

7.2    Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG).

7.3    Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen oder vervollständigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

7.4    Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.

7.5    Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.

7.6    Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.

7.7    Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei unsere Rechte Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.

7.8    Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

7.9    Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift adressiert werden.

PrivatBusiness

Bank account:

PrivatBusiness

Bank account:

Sign up to our Newsletter!