Frank Ulrich Montgomery: Europas Kampf gegen die Corona-Krise – die Sicht der Ärzteschaft

november, 2020

25nov18:0019:00Virtual EventFrank Ulrich Montgomery: Europas Kampf gegen die Corona-Krise - die Sicht der ÄrzteschaftIn unserer Reihe "Digitaldialog Europa"

Event Details

Keine andere Weltregion wird von Covid-19 härter getroffen als Europa. Unser Erdteil, so schreibt die WHO in ihrem letzten Presse-Update, „steht weiterhin für den größten Anteil an neuen Infektionen und Todesfällen in den letzten sieben Tagen: Die Region meldet mehr als die Hälfte (54%) aller neuen Fälle und fast die Hälfte (47%) aller neuen Todesfälle.“ Wie erklärt sich diese Situation? Was läuft falsch in Europa, speziell in der Europäischen Union?

Wir freuen uns sehr, dass wir in Kooperation mit dem European Direct Information Centre der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery den wohl profiliertesten und bekanntesten Vertreter der Ärzteschaft in Europa und auch weltweit für unseren Digitaldialog gewinnen konnten. Er ist Vorsitzender des Weltärztebundes sowie Präsident des Ständigen Ausschusses der Ärzte der Europäischen Union (CPME). Herr Montgomery wird uns aus der Sicht der Ärzteschaft über den Kampf Europas gegen die Coronakrise informieren und anschließend mit den Teilnehmern diskutieren. Montgomery fordert mehr Kompetenzen für die EU in der Gesundheitspolitik; er hoffe, dass man das nach der Pandemie in den europäischen Verträgen regeln werde. Alle Institutionen, die gemeinsam das Infektionsgeschehen überwachten, müssten gestärkt werden. 27 komplett unterschiedliche Impfstrategien seien nicht sinnvoll, weil sich das Virus nun einmal nicht um Landesgrenzen kümmere.

Seien Sie bei unserem topaktuellen “Digitaldialog Europa” dabei und melden Sie sich bitte bis zum 23.11.2020 an.

Die Konferenz wird in deutscher Sprache ohne Simultanübersetzung abgehalten.

Time

(Wednesday) 18:00 - 19:00

Virtual Event Details

Event has already taken place!

Go to Top