Was als nächstes geschieht

april 2020

21apr19:0021:30Werkstatt Europa: Wie können wir die Europäische Union militärisch verteidigen?

Kampagnen

Yes, we are a European association – YEA!

Demokratie heißt Herrschaft der Bürger. Zu Recht ist die Europäische Union stolz auf ihre demokratischen Werte. Allerdings hat sie der europäischen Zivilgesellschaft bis heute ein fundamentales demokratisches Bürgerrecht verwehrt: Das Recht, sich auf europäischer Ebene zu vereinigen. Darum rufen wir nun die europäischen Institutionen auf, bis zur 10. Europawahl ihre Anstrengungen zu verstärken, um ein europäisches Vereinsstatut zu schaffen.  Sie sind herzlich eingeladen, unserer Kampagne beizutreten, wenn auch Ihr Verein sagt: “Yes, we are a European association – YEA!”.

Unterstützen Sie die Kampagne

Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung: Raus aus den Hauptstädten!

Deutschland und Frankreich – diese beiden Länder sind der Motor der europäischen Integration. Und dieser Motor darf nicht stottern. Daher war es ein wichtiges Signal für Europa, als sich am 25. März 2019 die neue “Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung” konstituierte. Sie setzt sich aus 100 Mitgliedern zusammen, darunter 50 Abgeordnete des Deutschen Bundestages sowie 50 Abgeordnete der Assemblée nationale, die mindestens zweimal im Jahr abwechselnd in Deutschland und Frankreich tagen sollen. Das sollte aber unter keinen Umständen heißen: immer nur in Paris und Berlin! Denn der Geist der deutsch-französischen Freundschaft muss ins Land getragen werden und darf nicht nur Hauptstadt-Sache sein. Also schrieben wir am 28. Juni 2019 den Vorstand der neuen Versammlung an und regten an,

dass die Versammlung nicht nur in den Hauptstädten, sondern nach einem festzulegenden Rhythmus in allen Regionen und Bundesländern tagt.

Und damit es gleich möglichst konkret wird, luden wir die Versammlung zu einer ihrer nächsten Sitzungen nach Düsseldorf ein.

Der Vorstand hat auf diese Anregung, so hören wir, wohlwollend reagiert. Wir hoffen, dass dem nun auch Taten folgen!

Europäischer Demokratiepass

„Wie können wir mit den Mitteln der Kunst die transnationale Demokratie in Europa unterstützen?“ haben wir uns im Herbst 2019 gefragt. Um dann im Dialog mit engagierten Künstlern und „Pulse of Europe Düsseldorf“ die Idee des „Europäischen Demokratiepasses" zu entwickeln. Am 23.11.2019 fand in Düsseldorf dessen Erstausgabe statt. Das Besondere dieses Passes: Namhafte internationale Künstler der Veranstaltungsreihe KÜNSTLER SEHEN EUROPA - Nadja Zikes, Robinson Tilly, Rhea Standke und Theresa Kallrath - hatten sich bereit erklärt, die Seite Drei jedes Passes individuell zu gestalten und zu signieren. „Jeder Pass wird ein Unikat“, haben sie versprochen - und ihr Versprechen gehalten. Die Gestaltung der Pässe kommt vom Designbureau Brigitte Marx.

Die Pässe fordern alle verantwortlichen Institutionen dazu auf,

sich für den Ausbau der Europäischen Union zu einer transnationalen Demokratie einzusetzen, in der Freiheits- und Bürgerrechte über Grenzen hinweg und ungeachtet von Nationalitäten wahrgenommen werden können.

Für März 2020 planen wir das Projekt auf weitere europäische Städte auszuweiten; mit München und Straßburg wollen wir den Anfang machen.

Sie wollen einen Europäischen Demokratiepass für sich, für Familienangehörige oder Freunde haben? Kein Problem - über unser Kontaktformular können Sie ihn bestellen!